WAB Kurse

Fahrschule Manuela Suter

 

2-Phasenausbildung / WAB
Was bedeutet Führerausweis auf Probe?
• Wer ab dem 1. Dezember 2005 erstmals ein Gesuch um einen Lernfahrausweis der Kategorie A (Motorräder) oder der Kategorie B (Personenwagen) stellt, erhält den Führerausweis nach bestandener praktischer Prüfung für drei Jahre nur auf Probe. Erst nach dem Besuch einer Weiterausbildung wird der Ausweis danach unbefristet abgegeben.


Muss eine Prüfung abgelegt werden?
• Nein, der Besuch des Kurses wird bestätigt.


Was geschieht wenn ich einen oder beide Kurstage nicht besuche?
• Wer die Weiterausbildung während der Probezeit nicht absolviert, verliert die Fahrberechtigung. Lediglich in Härtefällen kann eine Nachfrist angesetzt werden.
(Art. 24b Abs. 3 VZV)


Was muss ich tun, um einen unbefristeten Ausweis zu erhalten?
• Sie müssen die vorgeschriebene Weiterausbildung besuchen und dürfen keine Widerhandlungen gegen die Strassenverkehrsvorschriften begehen, die zu einer Annullierung der Fahrberechtigung führen.
(Art. 24b Abs. 1 VZV)
• Ausserdem müssen Sie bei dem an Ihrem Wohnort zuständigen Strassenverkehrsamt frühestens einen Monat vor dem Ablaufdatum des Führerausweises auf Probe ein Gesuch um die Erteilung eines unbefristeten Führerausweises einreichen. Das Gesuchsformular erhalten Sie vom Kursveranstalter, bei dem Sie den ersten Kurstag besuchen.
(Anhang 4a VZV)